Corpo-Sana®
Stephanie-Nicole Sander
Physiotherapeutische Privatpraxis

Klassische Behandlungen:

Krankengymnastik/Physiotherapie:

In der klassischen Krankengymnastik / Physiotherapie behandelt man Erkrankungen und Funktionsstörungen des Haltungs- und Bewegungsapparates. Ein weiteres Ziel ist es, durch Prävention die Erhaltung und Förderung der Gesundheit zu erreichen. Grundlage für jede physiotherapeutische Behandlung ist eine ausführliche Anamnese, Inspektion und manuelle Befundung sowie eine spezielle Austestung, um die Ursache und nicht die Symptome zu behandeln. Durch das Erkennen der Ursache und die Behandlung des Patienten mittels aktiver und passiver Maßnahmen und sowie die Anwendung mobilisierender und stabilisierender Techniken, kann die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit schnellstmöglich wiederhergestellt werden. Hierzu werden die üblichen Behandlungsmethoden wie die klassische Krankengymnastik / Physiotherapie und die Manuelle Therapie, sowie die Atemtherapie angewandt. Bei folgenden Erkrankungen kann diese Therapie eingesetzt werden:

•Orthopädie: Gelenk-und Wirbelsäulenerkrankungen, Haltungsfehler, Unfallfolgen etc.
•Neurologie: Schlaganfallpatienten, MS-Patienten, Parkinsonpatienten, etc.
•Gynäkologie:Schwangerschaften, Beckenbodenmuskelschwächen, etc.
•Chirurgie: Nach Operationen am Bewegungsapparat, als Unfallfolge

Manuelle Therapie:

Manuelle Therapie ist eine Spezialisierung in der Diagnostik und Behandlung, die sich von der herkömmlichen Physiotherapie differenziert, weil sie viel mehr ins Detail geht, um die einzelne Struktur der Erkrankung herauszufinden. Im Anschluß daran kann die Funktionsstörung an den Gelenken, Muskeln, Nerven und an der Wirbelsäule gezielt behandelt werden. Hier werden durch gezielte Techniken Gelenkblockierungen und Verklebungen des Gewebes gelöst und damit Einfluss auf die Schmerzen und die Bewegungseinschränkungen genommen. Hierzu werden auch verschiedene Weichteiltechniken, Entspannungs- und Dehnungsübungen angewandt. Bei folgenden Erkrankungen kann diese Therapie eingesetzt werden:

• Funktionsdefizite der Gelenke, Bewegungseinschränkungen an Kopf-, Nacken- und Wirbelsäule, Arthrosen z.B. am Knie, an der Hüfte etc.! Auch bei Problemen am Kiefer, z.B wenn er knackt und bei der Bewegung schmerzt, kann mit dieser Behandlungsmethode eine Störung im Bereich des Kiefergelenkes schnell behoben werden. Diese spezielle Erkrankung nennt man CMD = Cranio Mandibuläre Dysfunktion

*Unsere Physiotherapeutin hat sich mit einer Zusatzqualifikation auf Manuelle Therapie spezialisiert und ist im Besitz einer Zertifikatszulassung für diese Therapie. Manuelle Therapie ist ein verordnungsfähiges Heilmittel.

Krankengymnastik nach Bobath für Erwachsene:

Die Behandlung nach dem Bobath-Konzept richtet sich an Patienten mit angeborenen oder erworbenen neurologischen Beeinträchtigungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Das Bobath-Konzept nutzt die Fähigkeit des Gehirns sich zu reorganisieren. Das Hauptziel der Behandlung ist die Förderung und/oder Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe. Eine schrittweise Rückgewinnung der Mobilität und Leistungsfähigkeit bringt Ihnen die Selbstständigkeit zurück. Es wurde festgestellt, dass die Spastizität beeinflussbar ist, woraus der Grundgedanke des Bobath Konzeptes herrührt.
Bei folgenden Erkrankungen kann diese Therapie eingesetzt werden. Hier im folgenden einige Beispiele für die…

• Behandlung von Schädigungen des zentralen und peripheren Nervensystems wie z.B. bei Schlaganfällen, Multipler Sklerose, Querschnittslähmung, Schädel-Hirn Trauma, Erkrankungen des Rückenmarkes, Morbus Parkinson etc

Diese Erkrankungen gehen häufig mit Bewegungsstörungen, Lähmungserscheinungen, Sprachverlust, Störung der Körperwahrnehmung und Spastik einher. Das Bobath-Konzept setzt darauf, Bewegungen neu zu erlernen. Das Gehirn soll die nicht genutzten Körperregionen und die vergessenen/ gelöschten Bewegungsabläufe wieder entdecken. Durch intensive Förderung und Stimulation lässt sich das Ziel des Wiedererlangens der normalen Beweglichkeit in kleinen Schritten wieder reaktivieren. Das Gehirn organisiert sich neu, indem es gesunde Hirnareale nach und nach die Steuerung übernehmen läßt. Ziel der Behandlungsmethode ist die Hemmung der pathologischen Bewegungsmuster (z.B. die Spastik) und die Bahnung eines physiologischen funktionellen („normalen“) Bewegungsablaufes. Die Therapie ermöglicht dem Patienten seinen Alltag wieder besser zu bewältigen

*Unsere Physiotherapeutin hat sich mit einer Zusatzqualifikation auf Krankengymnastik nach dem Bobath-Konzept für Erwachsene spezialisiert und ist im Besitz einer Zertifikatszulassung für diese Therapie. Krankengymnastik nach dem Bobath-Konzept für Erwachsene ist ein verordnungsfähiges Heilmittel.

Klassische Massagetherapien:

Bei der medizinischen klassischen Massage steht insbesondere die Muskulatur im Mittelpunkt. Die medizinische klassische Massage wird bei Verspannungen und Verhärtungen und den daraus resultierenden Schmerzen eingesetzt. Ebenso kann auch eine positive Wirkung auf die innere Organe und das vegetative Nervensystem verzeichnet werden. Entsprechend der ärztlichen Verordnung werden einzelne oder ganze Körperregionen behandelt. Die Behandlung führt zur Muskelentspannung, fördert den Lymphfluss, die Durchblutung und verbessert die Schmerzen.
Im folgenden ein paar Beispiele wo diese Therapie eingesetzt wird:

• Zur Entspannung der Muskulatur
• Bei Vernarbungen und Verklebungen, die hier gelöst werden
• Zur Schmerzlinderung
• Um Schlackenstoffe besser abzubauen und abzutransportieren
• Für einen verbesserten Zellstoffwechsel des Gewebes und damit auch zur Entgiftung
• Zur Steigerung der Blutzirkulation im Behandlungsbereich
• Zur Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
• Zur psychischen Entspannung

Bindegewebsmassage nach Dicke (o.a.):

Die Bindegewebsmassage nach Dicke gehört zu den Reflexzonenmassagetechniken. Sie wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Diagnose von Erkrankungen eingesetzt. Eine Besserung der Beschwerden wird in der Regel durch eine längere Behandlungsserie (meist ca. 10-20 Sitzungen) erzielt. Hier verwendet man eine klar vorgegebene, eher punktuelle stärkere, Zugtechnik mit den Fingern am Körper und an den Extremitäten des Patienten. Bei folgenden Erkrankungen kann diese Therapie eingesetzt werden:

• Schleudertrauma
• Migräne
• Atemwegserkrankungen
• Heuschnupfen
• Verdauungsstörungen u.v.m.

Manuelle Lymphdrainage nach Prof. Dr. Földi / Vodder (MLD):

Manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Massage mit sehr weichen Grifftechniken. Sie dient als Ödem- und Entstauungstherapie für geschwollene Körperregionen am Körperstamm und auch an den Armen und Beinen, welche nach einem Unfall, oder nach einer Operation entstehen können. Häufig wird diese Therapieart (MLD) auch nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verordnet. Bei folgenden Erkrankungen kann diese Therapie eingesetzt werden:

• nach Mamma-CA / Brustkrebsoperationen
• Lipödemen und Fibromyalgie
• traumatischen bedingte Ödeme
• postoperativ entstandene Ödemen

Diese Therapieform kann den Heilungsprozess um ein vielfaches beschleunigen. Die Behandlungszeiten: 30-60 Min. Der Diagnose entsprechend legt dies der Arzt fest.

*Unsere Physiotherapeutin hat sich mit einer Zusatzqualifikation auf Manuelle Lymphdrainage spezialisiert und ist im Besitz einer Zertifikatszulassung für diese Therapie. Manuelle Lymphdrainage ist ein verordnungsfähiges Heilmittel.

Kompressionsbandagierung:

Die Bandage ergänzt die Manuelle Lymphdrainage bei stärkeren Schwellungen und wird unmittelbar im Anschluss an die Behandlung (MLD) durchgeführt. Die hierfür notwendigen Bandagen werden vom Arzt gesondert verordnet. Häufig wird die Manuelle Lymphdrainage in Verbindung mit Kompressionsverbänden durchgeführt.


Corpo-Sana® München

Physiotherapeutische Privatpraxis
Musikermedizin
Craniosacraltherapie
Stephanie-Nicole Sander
In der Praxis für
Naturheilweisen Sonntag
Richard-Strauss-Straße 56/IV
81677 München

Termin vereinbaren:

Tel.: 0163 / 40 41 45 4
Fax.: 089 / 43 66 08 31
info@corpo-sana.de

© 2018 Corpo-Sana® München - Stephanie-Nicole Sander | Impressum | Datenschutz